Inhaltsbereich

Azubi-Blog

Mein Interview mit Kevin von der IT-Consult

Ich bin Fachinformatiker für Systemintegration – Was sind Deine Superkräfte?

Kevin, stell dich doch mal bitte vor.

Hey, ich heiße Kevin, 17 Jahre alt und bin Auszubildender im 2. Lehrjahr bei der IT-Consult. Wenn ich nicht gerade meinen Hobbys als DJ, Fotograf, Urban-Explorer oder Helfer in der Freiwilligen Feuerwehr nachgehe, so trifft man mich an meinem Arbeitsplatz als Fachinformatiker für Systemintegration an.

Warum gerade dieser spezielle Berufswunsch?

Schon oft habe ich zusammen mit meinem Vater Computer auseinander und funktionsfähig wieder zusammengebaut. So hat sich schon relativ früh mein Interesse für die Informationstechnik entwickelt und meine Berufswahl viel mir leichter. In meinem Job wird es nie langweilig und das war mit wichtig.

Welcher Weg führte dich zu den Stadtwerken Halle und der IT-Consult?

Ich erkundigte mich nach Unternehmen in der Region und habe mich direkt bei den Stadtwerken Halle beworben. Der Ausbildungsberuf wird immer gefragter, so habe ich gute Chancen auch in Zukunft bei der IT-Consult zu arbeiten. Außerdem entspricht das Berufsbild genau meinen Interessen und ich kann mich auf spezielle Bereiche spezialisieren.

Wie muss ich mir deinen Tagesablauf vorstellen?

Kurz nach 7:00 Uhr geht`s los. Als erstes schaue ich mir an, welche „Calls“ neu eingegangen sind. Das sind Aufträge, die ich im Laufe des Tages erledigen muss. Oft installiere ich beim Kunden die entsprechende Software und helfe bei allgemeinen Soft- und Hardwareproblemen. Zwischendurch baue ich neue Arbeitsplätze auf und bereite Rechnermonitore und Drucker für die Inbetriebnahme vor. In den Außendienst geht es für mich erst, wenn ich meinen Führerschein habe.

 

 

Erzähl mir von deiner Berufsschulzeit.

Im 6-wöchigen Rhythmus gehe ich 2-3 Wochen am Stück zur Berufsschule nach Halle Neustadt. In den Fächern eigne ich mir Wissen über die betriebliche Organisation, Kernprozesse und Kompetenzen im unternehmen an. Hier kann ich auch meine Kenntnisse aus der Schule in Mathe, Englisch und Informatik anwenden. Außerdem gehören Rechnungswesen und Controlling ebenfalls zu meinen Ausbildungsinhalten.

Wie läuft die Prüfung ab?

Am Ende meiner 3-jährigen Ausbildungszeit erfolgt die Abschlussprüfung. Die Prüfung ist in 3 Themenfelder unterteilt und ich darf mein eigenes Projekt vorstellen, welches ich mir selbst überlegt und ausgearbeitet habe. Meine Kollegen helfen mir natürlich dabei, mich auf dieses Projekt vorzubereiten.

 

 

Wie schätzt du das kollegiale Umfeld bei der IT-Consult ein?

Ich schätze das angenehme Arbeitsklima und die freundliche Arbeitsweise untereinander. Egal welche Kollegen mir gerade über den Weg laufen, ein Lächeln auf dem Gang ist immer drin. Ich arbeite viel mit jüngeren Kollegen zusammen, diese sind sehr entspannt und helfen mir auch gerne.

Was rätst du anderen Azubis, die sich bei der IT-Consult bewerben möchten?

Da die Ausbildung in meinem Beruf sehr anspruchsvoll ist, sollten die Bewerber ein technisches Interesse vorweisen und dieses auch in Ihrer Bewerbung festhalten. Man muss kein Vollprofiwissen auf diesem Gebiet haben aber EDV Grundkenntnisse sollten vorhanden sein.

 

Wer sich noch ein besseres Bild über meinen Ausbildungsberuf machen möchte, der klickt hier:

 

https://www.youtube.com/watch?v=6nCPH-EA01g

Und wenn Ihr Lust auf eine Ausbildung bei den Stadtwerken Halle bekommen habt, dann schaut euch mal unser Angebot an:

Fotos von Franka Wilke

10.04.2018